Besuch des Naturstromspeichers Gaildorf

Die Schülerinnen und Schüler der Gewerblichen Schule Backnang besuchten die Baustelle des Naturstromspeichers Gaildorf. Die Idee, die hinter diesem Projekt steht, ist die Speicherung von überschüssigem Windstrom in Form von Wasser, das in ein Speicherbecken gepumpt wird und bei Bedarf über eine Turbine unabhängig von der Windsituation wieder verstromt werden kann. Wir besichtigten sowohl das Unterbecken und das Turbinenhaus, als auch den oberen Speicher und die Windkrafträder.

Dieses Projekt bietet eine interessante Möglichkeit, um Windstrom zu speichern, allerdings konnten wir auch einen Einblick in die vielfältigen Herausforderungen bekommen, die damit einhergehen.

Blick in das Oberbecken Blick von der Plattform des Windrades Richtung Schwäbische Alb Das Windrad In der Baustelle für den Generator

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *